Der Anbau von Sprinkles und Paradiso steht wieder vor der Tür

Allgemeines:

Die Vorbereitungen für den Anbau von Ranunculus und Primula acaulis sind bereits in vollem Gange. Wir hoffen, dass Sie sich bei Primula acaulis und Ranunculus für die Sorten entschieden haben, die am besten zu der Situation und Anbaumethode in Ihrem Unternehmen passen.
Unsere Paradiso Early, Mid, Mini oder Late eignen sich hervorragend, um schnell größere Mengen ernten zu können. Paradiso wächst langsam und kompakt und wird während der Kultur relativ wenig Hemmstoff benötigen.

Sprinkles ist eine halbhohe Sorte mit einer feinen Blattstruktur und einem gleichmäßigen Wuchs und einer gleichmäßigen Blüte, die mehrmals mit 150 g Daminozid 85 % je 100 Liter Wasser gehemmt werden muss.
Sprinkles Dwarf ist neu dieses Jahr und ideal für Kultivateure, die den Einsatz von Hemmstoffen stark einschränken möchten. Die Pflanzen haben einen kompakten Wuchs und bilden hübsche buschige Pflanzen. Eventuell kann zum Ende der Kultur einmalig mit 7 – 10 ml Propiconazol je 100 Liter Wasser gehemmt werden, um einem zu starken Längenwachstum der Blütenstiele entgegenzuwirken.

Topfen:

Ab Woche 32 werden die ersten Primula acaulis und ab Woche 39 die ersten Ranunkeln getopft.
– Starten Sie die Kultur mit einem sauberen Arbeitsbereich und gründlich gereinigten Materialien.
– Ein lockeres Substrat mit Ton verwenden, das auf Ihr Bewässerungssystem abgestimmt ist. Besprechen Sie dies mit Ihrem Substratlieferanten.
– Die Töpfe bis zum Rand füllen (Substrat schrumpft nach der ersten Wassergabe immer)
– Beim Topfen darauf achten, dass die Oberseite des Plugs der Oberseite des Substrats entspricht

Düngen und Bewässern:

Die Pflanzen nach dem Topfen von oben angießen, um für einen guten Kontakt der Plugs mit dem Substrat zu sorgen. So lange von oben bewässern, bis die Wurzeln an der Außenseite der Töpfe heraustreten. Anschließend nur noch von unten und unter Zugabe eines Mischdüngers/Volldüngers mit Spurenelementen bewässern. Kalzium und Eisen nicht vergessen. Während der ersten 6 – 8 Wochen auch ein – oder zweimal eine EC-Gabe von 1,3 mS/cm Kalksalpeter verabreichen, damit den Pflanzen während der bevorstehenden dunklen Jahreszeit genügend Kalzium zur Verfügung steht.
Hinweis: Ranunkeln dürfen nicht zu trocken kultiviert werden (mindestens Niveau 3, siehe Schema) und müssen regelmäßig gedüngt werden.
Alle vier bis sechs Wochen eine Bodenprobe entnehmen.

Licht:

Schirmanlage nicht zu früh schließen. Schirmanlage auf eine Lichtintensität von 550 Watt/m², 198 Joule/cm², 50 KLux, 5130 Foot Candle einstellen. Tagsüber zwischen 11:00 und 14:00 Uhr die Intensität um 10 % absenken.

Planung:

Sobald die Pflanzen einander berühren, können sie weiter auseinander gesetzt werden.

Pflanzenschutz:

Primeln und Ranunkeln regelmäßig auf Schimmelpilz- und Insektenbefall kontrollieren. Fragen Sie Ihren Pflanzenschutzberater nach den geeigneten Mitteln und Konzentrationen.

Bei Fragen anlässlich dieser Kulturtipps können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Growing Advice, rufen Sie uns unter der allgemeinen Nummer an (+31(0)571 271 717) oder
senden Sie uns eine E-Mail-Nachricht:
haylamers@schoneveld.nl
tonkoers@schoneveld.nl
nicodehaan@schoneveld.nl

Ich habe eine Frage

Share Button

Kategorisiert in: